Tierärztlicher Notdienst in Marburg 

und Umgebung

Unsere  Tierarztpraxen bieten einen Bereitschaftsdienst für Notfälle an. 
Hier erfahren Sie, wer nachts, am Wochenende und an Feiertagen einen Tierarzt Notdienst anbietet.

Ihr Haustier ist an einem Wochenende oder Feiertag erkrankt?

 - Hier einige Hinweise:


  • Versuchen Sie zuerst Ihren Haustierarzt zu erreichen. Einige Tierärzte haben für Ihre Patienten eine Notfallnummer eingerichtet!
  • Oft genügt schon ein Telefonat um zu klären ob es sich wirklich um einen Notfall handelt oder ob Ihr Tier lediglich leicht erkrankt ist und am folgenden Morgen zur Sprechstunde gebracht werden kann. 
  • Ist Ihr Tierarzt nicht zu erreichen, wenden Sie sich an eine der unten genannten Tierarztpraxen, die einen Notdienst anbieten.
  • Rufen Sie wenn möglich in der Praxis an und kündigen Sie den Notfall an. So ist gewährleistet, dass Ihrem Tier bei Eintreffen sehr schnell geholfen werden kann.
  • In der Regel ist eine Behandlung bei Ihnen zuhause nicht möglich, da alle Notfallmedikamente und Gerätschaften nur in der Praxis verfügbar sind. Sicher können Ihnen Freunde oder Nachbarn beim Transport des Tieres helfen.
  • Vergessen Sie nicht den Impfausweis und evtl. relevante Befunde zur Krankengeschichte des Tieres.
  • Versuchen Sie ruhig zu bleiben.

Beachten Sie, dass beim Besuch einer Notdienstsprechstunde mindestens der 2-fache Satz der Gebührenordnung  zzgl. einer Notdienstgebühr von 50,- € + MwSt. zur Anwendung kommt! Bezahlen können Sie bar oder mit EC-Karte. Erkundigen Sie sich ggf. schon am Telefon nach den Modalitäten.

Diensthabende Tierarztpraxen

im Notdienst jederzeit erreichbar unter 

0900-1000184(2,99€/min)

März /April 2024 

 | 29  | Fr  | Karfreitag Reiche
| 30  | Sa  | Reiche
| 31| So | Ostersonntag Ludwig
|  Mo |  Ostermontag Ludwig
2 | Di |  Meike Schneider
3 | Mi | Hoffmann
4 | Do | Launhardt
5 | Fr |  Wagner
6 | Sa |  Wagner
7 | So |  Wagner
8 | Mo | Lemmer
9 | Di | Ludwig
10 | Mi | Markau/Lauer
11 | Do | Neumann/Wittmer
12 | Fr |Dyroff
13 | Sa | Dyroff
14 | So | Dyroff
15 | Mo | Reiche
16 | Di | Meike Schneider
17 | Mi | Schneider
18 | Do | Wagner
19 | Fr | Markau/Lauer
20 | Sa | Markau/Lauer
21 | So | Markau/Lauer
22 | Mo | Zech
23 | Di | Birke
24 | Mi | Dyroff
25 | Do | Hoffmann
26 | Fr | Neumann/Wittmer
27 | Sa | Neumann/Wittmer
28 | So | Neumann/Wittmer
29 | Mo | Launhardt
30 | Di |  Lemmer

Verwendung der Einnahmen aus Nutzung der Notdienst  0900-Nr. 

 Monat                         Betrag              Empfänger
 Februar  | April                276,05 €            Katzenbabyrettung

 April  | Juni                453,08 €        Tierheim Marburg
              Juni  | August           533,90 €         Tierschutzverein Gießen
   August  | Oktober         405,46 €                         Pro Igel e.V 
                                                                Oktober  | Dezember      372,92€              Interessengemeinschaft Tierschutz Mittelhessen e.V.
                                     Dezember23 I März 24         730,49€            Rettungshunde Mantrailer Marburg e.V.        

Wir unterstützen verschiedene Tierschutzprojekte 
und sind für weitere Vorschläge, gerne per Mail, offen

Woran erkenne ich, ob mein Tier ernsthaft erkrankt ist?


Oft ist es für den Besitzer schwer einzuschätzen, ob ein Tier ernsthaft erkrankt ist oder nicht! Im Zweifel sollten Sie lieber einmal mehr zu einem Tierarzt fahren als zu wenig!

Anzeichen für eine Notfallsituation sind zum Beispiel:

  • Hohes Fieber
  • Apathie
  • Starker anhaltender Durchfall (besonders bei Jungtieren)
  • Heftiges Erbrechen
  • Kreislaufprobleme
  • Atemnot
  • Zittern, Krämpfe
  • Stark blutende Wunden, großflächige Verletzungen 


Tipp: Fragen Sie bei Ihrem nächsten Routine-Tierarztbesuch, wie Sie eine Notfallsituation bei Ihrem Tier erkennen können. Ihr Tierarzt kann Ihnen zum Beispiel auch sagen ab wann Fieber bei Ihrem Haustier zu einem Problem werden kann.